Lernen
Workshops für Schülerinnen, Schüler und ihre Eltern

Seit 2006 bieten wir an der Sekundarschule Sissach Schülerinnen, Schülern und ihren Eltern Workshops zum Thema «Lernen» an. In den Workshops finden wir Antworten auf Fragen wie: Was ist Lernen? Was passiert im Hirn, wenn wir lernen? Wie funktioniert hirngerechtes Lernen? Wie können Schülerinnen und Schüler das schulische Lernen organisieren? Was bietet die Lernmethodik? Was können Eltern beim schulischen Lernen für ihr Kind tun?

Das Konzept dieser Workshops hat sich in all den Jahren bewährt: Die Hauptbeteiligten des schulischen Lernens – die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und Lehrpersonen – treffen sich in Workshops. Sie machen in Experimenten gemeinsame Lernerfahrungen und diskutieren diese. Das Ziel: Alle Teilnehmenden verstehen, was sie beim schulischen Lernen tun können. Das Kind bei seiner Schularbeit. Die Eltern bei ihrer elterlichen Fürsorge. Die Lehrpersonen beim Unterrichten.

Der Inhalt dieser Workshops entwickelt sich von Jahr zu Jahr. Wir orientieren uns in der Vorbereitung an den Bedürfnissen der Schülerinnen, Schüler und Eltern und berücksichtigen laufend relevante  wissenschaftliche Erkenntnisse.

Die Workshops sind das Produkt eines Arbeitsteams, das sich im Verlauf der Zeit personell immer wieder verändert hat. Zur Zeit werden die Workshops von Roland Kym und Benedikt Baschung angeboten. Beide Lehrer arbeiten an der Sekundarschule Sissach als Klassen- und Fachlehrpersonen.

 

Benedikt Baschung

 

Das aktuelle Angebot

Einführung in die Lernmethodik
Inhalt:               Einführung in die Lernmethodik («lernen wie man lernt»)
Arbeitsweise:      Lernexperimente, kurze Inputs, gemeinsame Lernerfahrungen von Eltern mit ihren Söhnen oder Töchtern, Tipps und Tricks

 

Modul 1: Nachhaltig Lernen
Inhalt:               Lernplanung und Vokabellernen
Arbeitsweise:      Input, praktische Arbeit und gemeinsames Nachdenken
 
Modul 2: Mental stark in die Prüfung
Inhalt:               Rollen und Aufgaben beim schulischen Lernen, mentale Fitness
Arbeitsweise:      Input, Reflexion und Diskussion von Rollen und Aufgaben, mentale Vorbereitung auf Prüfungen